1. Dezember 2014

"KFM-Unternehmens-Barometer – Die PCC SE“

In ihrem aktuellen KFM-Unternehmens-Barometer zu der PCC SE kommt die KFM Deutsche Mittelstand AG zu dem Ergebnis, das Unternehmen als „attraktiv“ (4 von 5 Sternen) einzustufen.

Das Unternehmen / Geschäftstätigkeit des Unternehmens

PCC ist eine international tätige Unternehmensgruppe mit Sitz in Duisburg, die in drei Sparten tätig ist: Chemie, Energie und Logistik. In 16 Ländern beschäftigt die PCC heute mehr als 2.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zur PCC-Gruppe gehört in der Sparte Chemie eines der größten Chemiewerke Polens. Die PCC Rokita SA stellt in der Nähe von Wrocław (Breslau) Chemikalien wie Polyole, Chlor und Kunststoffadditive her, die unter anderem in der Automobil-, Möbel- und Kunststoffindustrie eingesetzt werden.

Im Energiesektor konzentriert sich die PCC auf die Entwicklung von Kraftwerksprojekten. Über den langjährigen Betrieb dieser Werke wird nachhaltig die Wertschöpfung der PCC-Gruppe generiert. Das Projektportfolio umfasst derzeit Industrie-KWK-Anlagen und Kleinwasserkraftwerke.

Die Logistiksparte umfasst zurzeit den intermodalen Containertransport, Logistikdienstleistungen, Straßentransport und Waggonvermietung. Spartenprimus ist die PCC Intermodal S.A., Gdynia, die zu Polens führenden Containertransporteuren zählt. Die Gesellschaft bietet Kombiverkehre nach Fahrplan an.

Aktuelle betriebswirtschaftliche Entwicklung

Im 1. Halbjahr 2014 konnte PCC die Ertragszahlen gegenüber dem Vorjahr deutlich steigern. Dem EBITDA der ersten sechs Monate in Höhe von 22,6 Mio. Euro stand im Vergleichszeitraum des Vorjahres ein EBITDA von 19,5 Mio. Euro gegenüber. Das EBT steigerte sich von -1,3 Mio. Euro im 1. Halbjahr 2013 auf 3,2 Mio. Euro im 1. Halbjahr 2014. Der Umsatz zeigte sich mit 325 Mio. Euro nahezu unverändert (Vorjahr: 326 Mio. Euro).

Zu diesem sehr guten Ergebnis hat vor allem beigetragen, dass PCC im Juni die dritte polnische Beteiligungsgesellschaft an die polnische Börse gebracht hat. Neben der Platzierung eines Minderheitspakets wurde parallel dazu auch eine Kapitalerhöhung vorgenommen. Die Kapitalerhöhung belief sich auf insgesamt 52,4 Mio. PLN (12,6 Mio. Euro). Das Minderheitspaket umfasste 45,9 Mio. PLN (11,0 Mio. Euro). Die PCC SE bleibt mit 85% Aktienbesitz auch weiterhin der strategische Mehrheitsaktionär der PCC Rokita SA. Die insgesamt 2.977.995 Aktien wurden in zwei Tranchen zu 15 % bei Privatinvestoren und zu 85% bei institutionellen Investoren platziert, wobei die Tranche für Privatanleger mit 76% stark überzeichnet war. Der Ausgabekurs betrug 33 PLN (7,97 Euro).

Kapitalbasis und Finanzkraft des Unternehmens

Bei einer Eigenkapitalquote von rund 20% verfügt das Unternehmen über erhebliche stille Reserven. Das Unternehmen plant diese stillen Reserven bis Ende 2016 zu heben. Die Eigenkapitalbasis wird daher in den kommenden Jahren gravierend verbessert. In den betriebenen Geschäftsfeldern werden mit Abschluss der laufenden Investitionen die betriebswirtschaftlichen Ergebnisse deutlich gesteigert. Sowohl EBITDA als auch EBIT und EAT werden auf der Planungsgrundlage in den kommenden Jahren überproportional verbessert. Die Finanzierungsstruktur des Unternehmens ist ausgewogen und fristenkonform aufgebaut.

Fazit: Bewertung „attraktiv“

Nach unserer Einschätzung decken alleine die stillen Reserven das Gesamtemissionsvolumen aller begebenen Anleihen. Insgesamt zeigt die PCC eine nachhaltige positive Entwicklung der betriebenen Geschäftsfelder und kann mit einem langjährigen positiven Track Record die Kompetenz in der Planung und Umsetzung belegen. Das Management konnte bereits in den vergangenen Jahren die Kompetenz in der Entwicklung der Kerngeschäftsfelder nachweisen. Auch das Finanzierungsmanagement belegt eine umsichtige und zukunftsorientierte Ausrichtung. Aufgrund der konsequenten Weiterentwicklung der PCC und der damit einhergehenden Verbesserung der Eigenkapitalquote sowie der Steigerung der Ertragskraft bewerten wir das Unternehmen mit „attraktiv“ (4 von 5 Sternen).

KFM-UNTERNEHMENS-BAROMETER ALS PDF ZUM DOWNLOAD

 

 

Hinweise zur Beachtung

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots dar, sondern dient allein der Orientierung und Darstellung von möglichen geschäftlichen Aktivitäten. Die in dieser Ausarbeitung enthaltenen Informationen erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und sind daher unverbindlich. Soweit in dieser Ausarbeitung Aussagen über Preise, Zinssätze oder sonstige Indikationen getroffen werden, beziehen sich diese ausschließlich auf den Zeitpunkt der Erstellung der Ausarbeitung und enthalten keine Aussage über die zukünftige Entwicklung, insbesondere nicht hinsichtlich zukünftiger Gewinne oder Verluste. Diese Ausarbeitung stellt ferner keinen Rat oder Empfehlung dar. Wichtiger Hinweis: Wertpapiergeschäfte sind mit Risiken, insbesondere dem Risiko eines Totalverlusts des eingesetzten Kapitals, verbunden. Sie sollten sich deshalb vor jeder Anlageentscheidung eingehend persönlich unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Vermögens- und Anlagesituation beraten lassen und Ihre Anlageentscheidung nicht allein auf diese Informationen stützen. Bitte wenden Sie sich hierzu an Ihre Kredit- und Wertpapierinstitute. Die Zulässigkeit des Erwerbs eines Wertpapiers kann an verschiedene Voraussetzungen - insbesondere Ihre Staatsangehörigkeit - gebunden sein. Bitte lassen Sie sich auch hierzu vor einer Anlageentscheidung entsprechend beraten. Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS ist zum Zeitpunkt des Publikmachens des Artikels in Wertpapiere des Unternehmens, das in diesem KFM-Unternehmens-Barometers besprochen wird, investiert. Die KFM Deutsche Mittelstand AG, der Ersteller oder an der Erstellung mitwirkende Personen halten Anteile am Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS. Aus Veränderungen des Anleihekurses kann sich ein wirtschaftlicher Vorteil für die KFM Deutsche Mittelstand AG, den Ersteller oder an der Erstellung mitwirkende Personen ergeben. Vor dem Kauf von Anteilen des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS ist auf jeden Fall eine kunden- und produktgerechte Beratung durch Ihren Berater erforderlich. Ausführliche produktspezifische Informationen entnehmen Sie bitte dem aktuellen vollständigen Verkaufsprospekt, den wesentlichen Anlegerinformationen sowie dem Jahres- und ggf. Halbjahresbericht. Diese Dokumente bilden die allein verbindliche Grundlage für den Kauf von Investmentanteilen. Sie sind kostenlos am Sitz der Verwaltungsgesellschaft (WARBURG INVEST LUXEMBOURG S.A., 2, Place Dargent in L-1413 Luxemburg) sowie bei Zahl- und Informationsstellen (M.M.Warburg Bank & CO Luxembourg S.A., 2,Place Dargent in L-1413 Luxemburg, M.M.Warburg & CO KGaA, Ferdinandstraße 75 in D-20095 Hamburg oder Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, Graben 21 in A-1010 Wien) erhältlich. Für Schäden, die im Zusammenhang mit der Verwendung und/oder der Verteilung dieser Ausarbeitung entstehen oder entstanden sind, übernehmen die Verwaltungsgesellschaft und die KFM Deutsche Mittelstand AG keine Haftung.

Pressekontakt

KFM Deutsche Mittelstand AG
Hans-Jürgen Friedrich
Rathausufer 10
40213 Düsseldorf

Email: info@kfmag.de

Tel.: +49 211 21073741

www.deutscher-mittelstandsanleihen-fonds.de

www.kfmag.de