Pressemitteilungen

6. Februar 2014

Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds kauft Anleihe der Deutsche Rohstoff AG (WKN A1R07G)

Die KFM Deutsche Mittelstand AG gibt den Kauf der Deutsche Rohstoff AG-Mittelstandsanleihe für den Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds (WKN: A1W5T2) bekannt.

Die Deutsche Rohstoff AG-Mittelstandsanleihe wurde im Juli 2013 mit einem Emissionsvolumen von 62,5 Mio. Euro aufgelegt. Der Zinskupon der Anleihe beträgt 8,00% bei einer Laufzeit bis zum 11.07.2018.  Mindestens 75% des Nettoerlöses der Anleihe werden zur Wachstumsfinanzierung der Tekton Energy LLC, an der die Deutsche Rohstoff AG mit 72% beteiligt ist, verwendet. Bis zu 25% des Nettoerlöses sind für den Ausbau der Wolfram Camp Mine und weitere Exploration auf Wolfram in Queensland, Australien, die Finanzierung weiterer Projekte innerhalb der Deutsche Rohstoff AG-Gruppe und die Rückführung von Verbindlichkeiten vorgesehen.

Die Deutsche Rohstoff AG ist dabei, ein international tätiges, diversifiziertes Rohstoffunternehmen aufzubauen. Die Gesellschaft wurde 2006 von den Vorständen Dr. Titus Gebel und Dr. Thomas Gutschlag gegründet. Beide verfügen über langjährige Erfahrung im Rohstoffgeschäft und im Kapitalmarkt. Ziel der Deutsche Rohstoff ist es, einen neuen deutschen Rohstoffproduzenten aufzubauen. Dabei setzt die Deutsche Rohstoff vor allem auf die (Wieder-) Erschließung bereits erkundeter Lagerstätten in politisch stabilen Ländern mittels Nutzung neuer Bergbau-Technologie. Diese Strategie erlaubt es, das Explorationsrisiko erheblich zu vermindern, die Zeit bis zur Produktion abzukürzen sowie das in Deutschland vorhandene herausragende Technologiewissen gewinnbringend einzusetzen.

Die Deutsche Rohstoff konnte 2010 ihre erste eigene Rohstoffproduktion vermelden und ist seit 2011 profitabel. In der Regel gliedert die Deutsche Rohstoff ihre Projekte ab einem gewissen Reifegrad in Tochtergesellschaften aus, die über ein eigenes qualifiziertes Management verfügen. Die Muttergesellschaft leistet die Gesamtsteuerung und initiiert neue Projekte.

Neben den Erlösen aus der Rohstoffproduktion besteht das Geschäftsmodell der Deutschen Rohstoff AG auch aus dem günstigen Erwerb, der Entwicklung und dem Verkauf von Rohstoffprojekten. Die Gesellschaft konzentriert ihre Aktivitäten auf die Geschäftsbereiche Öl+Gas und Metalle. Der Unternehmenssitz befindet sich in Heidelberg. Daneben hat die Deutsche Rohstoff eine Niederlassung in Chemnitz und Tochtergesellschaften bzw. Beteiligungen in Australien, den USA und Kanada. 

Gerhard Mayer (Vorstand der KFM Deutsche Mittelstand AG): "Die beiden ersten Horizontalbohrungen, welche die Öl- und Gastochter der Deutsche Rohstoff im Frühjahr durchgeführt hatte, haben nach nur 4,5 bzw. 5,5 Monaten die Investitionen wieder eingespielt. Ähnliche Ergebnisse erwarten wir bei den mit der Mittelstandsanleihe finanzierten Bohrungen, die bisher ebenfalls überzeugend verlaufen sind. Die Produktions-/ Förderraten bei den Ölbohrungen liegen über den Erwartungen und bestätigen damit die gute Vorarbeit der Deutschen Rohstoff AG bzw. der Öl- und Gastochter der Tekton Energy LLC.“

Über die KFM Deutsche Mittelstand AG

Die KFM Deutsche Mittelstand AG ist Experte für Mittelstandsanleihen und Initiator des Deutschen Mittelstandanleihen Fonds (WKN A1W5T2). Der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds wird an den Wertpapierbörsen Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg und Hannover börsentäglich gehandelt. Manager dieses Fonds ist die WARBURG INVEST LUXEMBOURG S.A. Der Fonds bietet für private und institutionelle Investoren eine attraktive Rendite in Verbindung mit einer breiten Streuung im Mittelstandsanleihen-Markt. Die Investmentstrategie des Fonds basiert dabei auf den Ergebnissen des von der KFM Deutsche Mittelstand AG entwickelten KFM-Scoring-Modells. Den aktuellen Kurs des Fonds, seine Investments und weitere Informationen erhalten Sie unter www.deutscher-mittelstandsanleihen-fonds.de.

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots dar, sondern dient allein der Orientierung und Darstellung von möglichen geschäftlichen Aktivitäten. Die in dieser Ausarbeitung enthaltenen Informationen erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und sind daher unverbindlich. Soweit in dieser Ausarbeitung Aussagen über Preise, Zinssätze oder sonstige Indikationen getroffen werden, beziehen sich diese ausschließlich auf den Zeitpunkt der Erstellung der Ausarbeitung und enthalten keine Aussage über die zukünftige Entwicklung, insbesondere nicht hinsichtlich zukünftiger Gewinne oder Verluste. Diese Ausarbeitung stellt ferner keinen Rat oder Empfehlung dar. Wichtiger Hinweis: Wertpapiergeschäfte sind mit Risiken, insbesondere dem Risiko eines Totalverlusts des eingesetzten Kapitals, verbunden. Sie sollten sich deshalb vor jeder Anlageentscheidung eingehend persönlich unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Vermögens- und Anlagesituation beraten lassen und Ihre Anlageentscheidung nicht allein auf diese Informationen stützen. Bitte wenden Sie sich hierzu an Ihre Kredit- und Wertpapierinstitute. Die Zulässigkeit des Erwerbs eines Wertpapiers kann an verschiedene Voraussetzungen - insbesondere Ihre Staatsangehörigkeit - gebunden sein. Bitte lassen Sie sich auch hierzu vor einer Anlageentscheidung entsprechend beraten. Der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds ist in dem genannten Wertpapier zum Zeitpunkt des Publikmachens des Artikels investiert. Die KFM Deutsche Mittelstand AG, der Ersteller oder an der Erstellung mitwirkende Personen halten Anteile am Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds. Aus Veränderungen des Anleihekurses kann sich ein wirtschaftlicher Vorteil für die KFM Deutsche Mittelstand AG, den Ersteller oder an der Erstellung mitwirkende Personen ergeben. Vor Abschluss eines in dieser Ausarbeitung dargestellten Geschäfts ist auf jeden Fall eine kunden- und produktgerechte Beratung durch Ihren Berater erforderlich. Ausführliche produktspezifische Informationen entnehmen Sie bitte dem aktuellen vollständigen Verkaufsprospekt, den wesentlichen Anlegerinformationen sowie dem Jahres- und ggf. Halbjahresbericht. Diese Dokumente bilden die allein verbindliche Grundlage für den Kauf von Investmentanteilen. Sie sind kostenlos am Sitz der Verwaltungsgesellschaft (WARBURG INVEST LUXEMBOURG S.A., 2, Place Dargent in L-1413 Luxemburg) sowie bei Zahl- und Informationsstellen (M.M.Warburg Bank & CO Luxembourg S.A., 2,Place Dargent in L-1413 Luxemburg, M.M.Warburg& CO KGaA, Ferdinandstraße 75 in D-20095 Hamburg oder Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, Graben 21 in A-1010 Wien) erhältlich. Für Schäden, die im Zusammenhang mit der Verwendung und/oder der Verteilung dieser Ausarbeitung entstehen oder entstanden sind, übernimmt die Verwaltungsgesellschaft keine Haftung.

 

 

Pressekontakt

KFM Deutsche Mittelstand AG
Hans-Jürgen Friedrich
Rathausufer 10
40213 Düsseldorf

Email: hj.friedrich@kfmag.de

Tel.: +49 211 21073741

www.deutscher-mittelstandsanleihen-fonds.de

www.kfmag.de