Pressemitteilungen

22. Januar 2014

Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds kauft PCC-Anleihe (WKN A1YCSY)

Die KFM Deutsche Mittelstand AG gibt den Kauf der PCC-Mittelstandsanleihe für den Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds (WKN: A1W5T2) bekannt.

Die PCC-Anleihe wird seit Dezember 2013 mit einem Emissionsvolumen von 20 Mio. Euro aufgelegt. Der Zinskupon der Anleihe beträgt 7,00% bei einer Laufzeit bis zum 01.10.2018. Die Zinszahlung erfolgt quartalsweise.

Die PCC SE ist eine international tätige Unternehmensgruppe mit Sitz in Duisburg, die in drei Sparten tätig ist: Chemie, Energie und Logistik. In 16 Ländern beschäftigt die PCC heute mehr als 2.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Zur PCC-Gruppe gehört in der Sparte Chemie eines der größten Chemiewerke Polens. Die PCC Rokita SA stellt in der Nähe von Wroclaw (Breslau) Chemikalien wie Polyole, Chlor und Kunststoffadditive her, die unter anderem in der Automobil-, Möbel- und Kunststoffindustrie eingesetzt werden.

Im Energiesektor konzentriert sich die PCC auf die Entwicklung von Kraftwerksprojekten. Über den langjährigen Betrieb dieser Werke wird nachhaltig die Wertschöpfung der PCC-Gruppe generiert. Das Projektportfolio umfasst derzeit Industrie-KWK-Anlagen und Kleinwasserkraftwerke.

Die Logistiksparte umfasst zurzeit den intermodalen Containertransport, Logistikdienstleistungen, Straßentransport und Waggonvermietung. Spartenprimus ist die PCC Intermodal S.A., Gdynia, die zu Polens führenden Containertransporteuren zählt. Die Gesellschaft bietet Kombiverkehre nach Fahrplan an. Pro Monat werden aktuell rund 200 Containerganzzüge gefahren. 2012 hat die PCC Intermodal S.A. ein Transportvolumen von 94.600 Containern bzw. 151.131 TEU erreicht (TEU = Maßeinheit für ISO-Standardcontainer).

Hans-Jürgen Friedrich (Vorstand der KFM Deutsche Mittelstand AG): „Seit 2008 nutzt die PCC als einer der ersten Mittelständler die Mittelstandsanleihe als einen Finanzierungsbaustein. Das Unternehmen mit rund 2800 Mitarbeitern hat auch schwierige Situationen erfolgreich gemeistert. Das Management überzeugt unter anderen durch die gewünschte Transparenz und gilt als einer der zuverlässigsten Anleihenschuldner in Deutschland.“

Über die KFM Deutsche Mittelstand AG

Die KFM Deutsche Mittelstand AG ist Experte für Mittelstandsanleihen und Initiator des Deutschen Mittelstandanleihen Fonds (WKN A1W5T2). Der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds wird an den Wertpapierbörsen Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg und Hannover börsentäglich gehandelt. Manager dieses Fonds ist die WARBURG INVEST LUXEMBOURG S.A. Der Fonds bietet für private und institutionelle Investoren eine attraktive Rendite in Verbindung mit einer breiten Streuung im Mittelstandsanleihen-Markt. Die Investmentstrategie des Fonds basiert dabei auf den Ergebnissen des von der KFM Deutsche Mittelstand AG entwickelten KFM-Scoring-Modells. Den aktuellen Kurs des Fonds, seine Investments und weitere Informationen erhalten Sie unter www.deutscher-mittelstandsanleihen-fonds.de.

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots dar, sondern dient allein der Orientierung und Darstellung von möglichen geschäftlichen Aktivitäten. Die in dieser Ausarbeitung enthaltenen Informationen erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und sind daher unverbindlich. Soweit in dieser Ausarbeitung Aussagen über Preise, Zinssätze oder sonstige Indikationen getroffen werden, beziehen sich diese ausschließlich auf den Zeitpunkt der Erstellung der Ausarbeitung und enthalten keine Aussage über die zukünftige Entwicklung, insbesondere nicht hinsichtlich zukünftiger Gewinne oder Verluste. Diese Ausarbeitung stellt ferner keinen Rat oder Empfehlung dar. Wichtiger Hinweis: Wertpapiergeschäfte sind mit Risiken, insbesondere dem Risiko eines Totalverlusts des eingesetzten Kapitals, verbunden. Sie sollten sich deshalb vor jeder Anlageentscheidung eingehend persönlich unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Vermögens- und Anlagesituation beraten lassen und Ihre Anlageentscheidung nicht allein auf diese Informationen stützen. Bitte wenden Sie sich hierzu an Ihre Kredit- und Wertpapierinstitute. Die Zulässigkeit des Erwerbs eines Wertpapiers kann an verschiedene Voraussetzungen - insbesondere Ihre Staatsangehörigkeit - gebunden sein. Bitte lassen Sie sich auch hierzu vor einer Anlageentscheidung entsprechend beraten. Der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds ist in dem genannten Wertpapier zum Zeitpunkt des Publikmachens des Artikels investiert. Die KFM Deutsche Mittelstand AG, der Ersteller oder an der Erstellung mitwirkende Personen halten Anteile am Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds. Aus Veränderungen des Anleihekurses kann sich ein wirtschaftlicher Vorteil für die KFM Deutsche Mittelstand AG, den Ersteller oder an der Erstellung mitwirkende Personen ergeben. Vor Abschluss eines in dieser Ausarbeitung dargestellten Geschäfts ist auf jeden Fall eine kunden- und produktgerechte Beratung durch Ihren Berater erforderlich. Ausführliche produktspezifische Informationen entnehmen Sie bitte dem aktuellen vollständigen Verkaufsprospekt, den wesentlichen Anlegerinformationen sowie dem Jahres- und ggf. Halbjahresbericht. Diese Dokumente bilden die allein verbindliche Grundlage für den Kauf von Investmentanteilen. Sie sind kostenlos am Sitz der Verwaltungsgesellschaft (WARBURG INVEST LUXEMBOURG S.A., 2, Place Dargent in L-1413 Luxemburg) sowie bei Zahl- und Informationsstellen (M.M.Warburg Bank & CO Luxembourg S.A., 2,Place Dargent in L-1413 Luxemburg, M.M.Warburg& CO KGaA, Ferdinandstraße 75 in D-20095 Hamburg oder Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, Graben 21 in A-1010 Wien) erhältlich. Für Schäden, die im Zusammenhang mit der Verwendung und/oder der Verteilung dieser Ausarbeitung entstehen oder entstanden sind, übernimmt die Verwaltungsgesellschaft keine Haftung.

 

 

Pressekontakt

KFM Deutsche Mittelstand AG
Hans-Jürgen Friedrich
Rathausufer 10
40213 Düsseldorf

Email: hj.friedrich@kfmag.de

Tel.: +49 211 21073741

www.deutscher-mittelstandsanleihen-fonds.de

www.kfmag.de