Mittelstandsnachrichten

KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer – Die „3,00%-GK Software-Wandelanleihe“ (Update)

In ihrem aktuellen KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer zu der 3,00%-Wandel-Anleihe der GK Software SE (WKN A2GSM7) kommt die KFM Deutsche Mittelstand AG zu dem Ergebnis, die Anleihe weiterhin als „durchschnittlich attraktiv“ (3 von 5 möglichen Sternen) einzuschätzen.

Die GK Software SE ist ein global agierender Entwickler und Anbieter von Standard-Software für den Einzelhandel und zählt 22 Prozent der 50 weltweit größten Einzelhändler zu ihren Kunden.

Laut einer Studie des Marktforschungsunternehmens RBR aus dem Jahr 2017 ist das Unternehmen GK Software SE der Marktführer in Zentral- und Osteuropa und gehört weltweit zu den führenden Anbietern von POS-Software. Die Gesellschaft bietet ein umfassendes Lösungsangebot für mittlere sowie große Einzelhändler und ist führend bei der Umsetzung von modernen Omni-Channel-Konzepten. Durch die offenen und plattformunabhängigen Software-Lösungen der GK/Retail Suite hat sich die Gesellschaft als Technologie- und Innovationsführer am Markt etabliert. Das Produktportfolio der Gesellschaft ermöglicht großen filialisierten Einzelhändlern optimierte Geschäftsprozesse und erhebliche Kundenbindungs- und Kostensenkungspotenziale zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit. GK Software bietet ihren Kunden neben den selbstentwickelten Softwarelösungen auch ein umfassendes Angebot an Implementierungs-Servicedienstleistungen an.

Umsatz auf einem neuen historischen Höchstwert für 2018

Der Gesamtumsatz der GK Software SE steigt nach vorläufigen Zahlen für das Jahr 2018 auf einen neuen Höchstwert von 103 bis 106 Mio. Euro (Vj. 90,45 Mio. Euro). Das Wachstum war mit Ausnahme der Übernahme der valuephone GmbH (Lösungen zur mobilen Kundenbindung) rein organischer Natur, nachdem die prudsys AG aus Chemnitz, ein Anbieter im Bereich künstlicher Intelligenz (Übernahme im November 2017), erfolgreich integriert werden konnte. Das besonders erfreuliche USA-Geschäft war ebenfalls Treiber der guten Umsatzentwicklung. GK Software SE konnte 2018 in den USA drei mittelgroße Player im Einzelhandel hinzugewinnen. Die Lösungen der GK Software SE überzeugen allgemein durch einen ganzheitlichen „OmniPOS“ Ansatz (Kassensysteme), vernetzt mit mobilen Geräten über intelligente Apps („Frictionsless“ Store). SAP bleibt nach wie vor ein wichtiger Partner mit einer strategischen Beteiligung an der GK Software AG von über 5%.

Das Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) wird auf Grundlage der vorläufigen Zahlen leicht rückläufig auf 3 bis 6 Mio. Euro (Vj: 8,7 Mio. Euro) sein. Ein Grund für den Rückgang ist, dass Lizenzerträge in Höhe von ca. 4 Mio. Euro wider Erwarten erst im Laufe des Jahres 2019 vereinnahmt werden können. Andere Gründe sind entgangene Umsätze aufgrund von Kapazitätsverschiebungen aus dem Projektbereich in die Produktion von Standardsoftware, die vor allem im Zusammenhang mit den neuen Aufträgen in den USA stehen. Diese Aufgaben werden in naher Zukunft nicht mehr bestehen; im Gegenteil werden sich diese Aufwendungen sich zukünftig eher positiv im USA-Geschäft niederschlagen. In Indien konnte für die dortige Landesgesellschaft eines großen US-amerikanischen Einzelhändlers ein Projekt erfolgreich beendet werden und soll in der Folge umfangreich weiterentwickelt werden. Sechs weitere neue Kunden konnten weltweit gewonnen werden, darunter auch solche aus Ägypten und Australien.

Bis 2020 soll der Umsatz auf 135 Mio. Euro gesteigert werden können. Die operative Gewinnspanne vor Zinsen und Steuern (EBIT) soll bis zum Jahr 2020 wieder 15% erreichen und in den Folgejahren auf diesem Niveau gehalten werden.

GK Software-Wandelanleihe mit Laufzeit bis 2022

Die im Oktober 2017 emittierte unbesicherte Wandelanleihe der GK Software SE ist mit einem Zinskupon von 3,00% p.a. ausgestattet (Zinszahlung jährlich am 26.10.) und hat eine fünfjährige Laufzeit bis zum 26.10.2022. Das Emissionsvolumen beträgt 15 Mio. Euro mit einer Stückelung von 1.000 Euro. Der anfängliche Wandlungspreis wurde auf 155 Euro je GK Software-Aktie (WKN 757142) festgesetzt. Die Wandlungsprämie beträgt aktuell 119% (Kurs der Aktie an der Börse Xetra 70,80 Euro am 05.02.2019). Die Emittentin ist bei entsprechender Wertsteigerung der Aktie berechtigt, die Schuldverschreibungen ab dem 16.11.2020 vorzeitig zu kündigen.

Fazit: Durchschnittlich attraktive Bewertung

Die GK Software SE ist IT-Spezialist für große Einzelhandelsunternehmen und profitiert von der zunehmenden Digitalisierung des stationären Handels. Das Unternehmen befindet sich auf einem anhaltenden und profitablen Wachstumskurs. Die Unternehmensentwicklung wird zusätzlich gestützt durch die strategische Partnerschaft mit SAP. Die Expansion in den USA ist auf sehr gutem Wege mit drei neuen großen Aufträgen. In Verbindung mit der Rendite von 3,29% p.a. (Kurs von 99,00% am 05.02.2019) und der Wandlungsmöglichkeit wird die 3,00%-GK Software-Wandelanleihe weiterhin als „durchschnittlich attraktiv“ (3 von 5 möglichen Sternen) bewertet.

KFM-Barometer als pdf zum Download

 

 

Über die KFM Deutsche Mittelstand AG

Die KFM Deutsche Mittelstand AG ist Experte für Mittelstandsanleihen und Initiator des Deutschen Mittelstandanleihen FONDS (WKN A1W5T2). Der Fonds bietet für private und institutionelle Investoren eine attraktive Rendite in Verbindung mit einer breiten Streuung der Investments. Die Investmentstrategie des Fonds basiert dabei auf den Ergebnissen des von der KFM Deutsche Mittelstand AG entwickelten Analyseverfahrens KFM-Scoring. Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS schüttet seine Erträge jährlich an seine Anleger aus. Seit Fondsauflage liegt die jährliche Ausschüttungsrendite über 4% p.a. bezogen auf den jeweiligen Anteilspreis zu Jahresbeginn. Auch im laufenden Jahr profitieren die Anleger von der Wertentwicklung des Fonds und einer damit verbundenen geplanten Ausschüttungsrendite in Höhe der Vorjahre. Der Fonds wird von Morningstar und der FWW-Fundservice mit Bestnoten beurteilt. Die KFM Deutsche Mittelstand AG wurde beim Großen Preis des Mittelstandes 2016 als Preisträger für das Analyseverfahren KFM-Scoring und die überdurchschnittliche Entwicklung des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS ausgezeichnet. Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS gehört laut GBC-Research zu den Hidden Champions. Aus insgesamt 9.000 von der GBC geprüften Publikumsfonds belegt der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS einen der 9 Spitzenplätze.

Hinweise zur Beachtung

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots dar, sondern dient allein der Orientierung und Darstellung von möglichen geschäftlichen Aktivitäten. Die in dieser Ausarbeitung enthaltenen Informationen erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und sind daher unverbindlich. Soweit in dieser Ausarbeitung Aussagen über Preise, Zinssätze oder sonstige Indikationen getroffen werden, beziehen sich diese ausschließlich auf den Zeitpunkt der Erstellung der Ausarbeitung und enthalten keine Aussage über die zukünftige Entwicklung, insbesondere nicht hinsichtlich zukünftiger Gewinne oder Verluste. Diese Ausarbeitung stellt ferner keinen Rat oder Empfehlung dar. Wichtiger Hinweis: Wertpapiergeschäfte sind mit Risiken, insbesondere dem Risiko eines Totalverlusts des eingesetzten Kapitals, verbunden. Sie sollten sich deshalb vor jeder Anlageentscheidung eingehend persönlich unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Vermögens- und Anlagesituation beraten lassen und Ihre Anlageentscheidung nicht allein auf diese Pressemitteilung stützen. Bitte wenden Sie sich hierzu an Ihre Kredit- und Wertpapierinstitute. Die Zulässigkeit des Erwerbs eines Wertpapiers kann an verschiedene Voraussetzungen - insbesondere Ihre Staatsangehörigkeit - gebunden sein. Bitte lassen Sie sich auch hierzu vor einer Anlageentscheidung entsprechend beraten. Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS ist in dem genannten Wertpapier zum Zeitpunkt des Publikmachens des Artikels investiert. Die KFM Deutsche Mittelstand AG, der Ersteller oder an der Erstellung mitwirkende Personen halten Anteile am Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS. Aus Veränderungen des Anleihekurses kann sich ein wirtschaftlicher Vorteil für die KFM Deutsche Mittelstand AG, den Ersteller oder an der Erstellung mitwirkende Personen ergeben. Vor Abschluss eines in dieser Ausarbeitung dargestellten Geschäfts ist auf jeden Fall eine kunden- und produktgerechte Beratung durch Ihren Berater erforderlich. Ausführliche produktspezifische Informationen entnehmen Sie bitte dem aktuellen vollständigen Verkaufsprospekt, den wesentlichen Anlegerinformationen sowie dem Jahres- und ggf. Halbjahresbericht. Diese Dokumente bilden die allein verbindliche Grundlage für den Kauf von Investmentanteilen. Sie sind kostenlos am Sitz der Verwaltungsgesellschaft (FINEXIS S.A., 25A, boulevard Royal L-2449 Luxemburg) sowie bei den Zahl- und Informationsstellen (Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG Niederlassung Luxemburg, 46, Place Guillaume II, L-1648 Luxemburg oder Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG, Neuer Jungfernstieg 20, 20354 Hamburg oder bei der Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, Graben 21, A-1010 Wien) und über die Homepage des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS dma-fonds.de erhältlich. Für Schäden, die im Zusammenhang mit der Verwendung und/oder der Verteilung dieser Ausarbeitung entstehen oder entstanden sind, übernehmen die Verwaltungsgesellschaft und die KFM Deutsche Mittelstand AG keine Haftung.

Pressekontakt

KFM Deutsche Mittelstand AG
Hans-Jürgen Friedrich
Rathausufer 10
40213 Düsseldorf

Email: info@kfmag.de

Tel.: +49 211 21073741

www.deutscher-mittelstandsanleihen-fonds.de

www.kfmag.de