Mittelstandsnachrichten

KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer - Die „5,00%-SCORE CAPITAL-Anleihe“

In ihrem aktuellen KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer zu der 5,00%-Anleihe der SCORE CAPITAL AG (WKN A254SG) kommt die KFM Deutsche Mittelstand AG zu dem Ergebnis, die Anleihe als „durchschnittlich attraktiv (positiver Ausblick)“ (3,5 von 5 möglichen Sternen) einzustufen.

Der Geschäftszweck der SCORE CAPITAL AG ist der An- und Verkauf von Einzel-Forderungen von Profi-Fußballvereinen. Kunden sind die international bekannten europäischen Top-Clubs und die deutschen Bundesliga-Vereine. Dabei unterscheidet SCORE CAPITAL zwischen dem reinen Forderungshandel und der Finanzierungs- und Strukturierungsberatung. Im Forderungshandel, dem An- und Verkauf von Forderungen, werden Einzel-Forderungen sowohl aus dem Transfermarktgeschäft gegenüber europäischen Spitzenvereinen als Schuldner als auch aus dem TV-Vermarktungsbereich gegenüber den Top 5 europäischen Fußballverbänden als Schuldner an- und verkauft. Bei der Finanzierungs- und Strukturierungsberatung fungiert SCORE CAPITAL als Debt Advisor und Strukturierer von Finanzierungen als Mid-term Loans, Club Deals und Speziallösungen mit einem Mindestvolumen von 5 Mio. Euro.

Das Unternehmen agiert hierbei als reiner Forderungshändler und nicht als Bestandshalter. Der Verkauf einer Forderung erfolgt dabei immer regresslos, so dass SCORE CAPITAL über ein äußerst risikoaverses Geschäftsmodell verfügt. Dieses außergewöhnliche Geschäft haben die Gründer der Gesellschaft vor 16 Jahren für ein deutsches Kreditinstitut entwickelt, bis sie im Jahr 2016 die SCORE CAPITAL AG gründeten, um diese Spezialfinanzierungen selbst zu betreiben. Die SCORE CAPITAL AG verfügt über einen exzellenten Marktzugang in diesem komplexen Spezialmarkt und ist einer von wenigen Anbietern. Die Gesellschaft erzielt Einnahmen im Forderungshandel sowie „Advisor Fees“ bei der Strukturierung von großvolumigen Finanzierungslösungen. Verkauft werden die Forderungen i.d.R. an Banken, die von SCORE CAPITAL eine KWG-gerechte Aufbereitung der Transaktionen und eine fortlaufende Betreuung erhalten. Zur Sicherstellung der Werthaltigkeit der Forderungen wurde in Zusammenarbeit mit der Creditreform ein eigenes Fußball-Bilanzrating entwickelt. Die in diesem Zusammenhang eingerichtete eigene Transaktionsdatenbank verfügt derzeit über mehr als 200 Einzeltransaktionen und über 900 Einzelbilanzen.

Geschäftliche Entwicklung der letzten vier Jahre / Umsatz und Ergebnis 2019

Innerhalb der folgenden vier Jahre nach der Gründung konnte ein Geschäftsvolumen von insgesamt 375 Mio. Euro generiert werden. Davon konnte allein im Jahr 2019 ein Neugeschäft in Höhe von über 170 Mio. Euro akquiriert werden, so dass Ende 2019 weiterplatzierte Forderungen in Höhe von 250 Mio. Euro (sog. „Served Assets“) betreut werden. Umsatz und Erträge sind seit Gründung der Gesellschaft vor vier Jahren stark ansteigend (CAGR: > 30%). So konnte das Ergebnis vor Steuern (EBT) im Jahr 2019 bei Umsätzen in Höhe von 3,8 Mio. Euro (Vorjahr: 2,5 Mio. Euro) gegenüber dem Vorjahr von 0,26 Mio. Euro auf 0,53 Mio. Euro verdoppelt werden. Dies entspricht einer aktuellen EBT-Marge von 13,9% und einer EBIT-Marge von 28,2%. Das Eigenkapital zum 31.12.2019 beträgt 1,25 Mio. Euro nach 0,68 Mio. Euro im Vorjahr. Durch den Anstieg der Bilanzsumme aufgrund des erhöhten Ankaufvolumens von Forderungen aus Spielertransfers und Sponsoringverträgen ist die Eigenkapitalquote rechnerisch leicht von 4,5% auf 3,9% zurückgegangen. Wirtschaftlich betrachtet, d.h. nach Verkauf der stichtagsbezogenen Forderungen, beträgt die Eigenkapitalquote jedoch 14,0% nach zuvor 18,5%. Es gab bislang keine Ausfälle bei dem Ankauf von Forderungen aus Transferverträgen zwischen Profi-Fußballvereinen zu verzeichnen. Die SCORE CAPITAL AG ist derzeit ausschließlich über Banklinien finanziert. Es ist geplant, mit dieser Unternehmensanleihe zusätzliches Kapital für das weitere Unternehmenswachstum zu beschaffen. Zudem will die Gesellschaft mit Blick auf die kommende Regulatorik unter „Basel IV“ weitere Finanzierungsquellen erschließen und den Kapitalmarkt daher frühzeitig in Anspruch nehmen.

5,00%-SCORE CAPITAL-Anleihe mit Laufzeit bis 2025

Die derzeit in Emission befindliche nicht nachrangige und unbesicherte Anleihe der SCORE CAPITAL AG ist mit einem Zinskupon von 5,00% p.a. (Zinstermin jährlich zum 16.03.) ausgestattet und hat eine fünfjährige Laufzeit bis zum 16.03.2025. Im Rahmen der Emission werden bis zu 20 Mio. Euro ausschließlich institutionellen Investoren mit einer Mindestzeichnung von 100.000 Euro und einer Stückelung von 1.000 Euro angeboten. Aktuell wird eine erste Tranche in Höhe von bis zu 10 Mio. Euro emittiert. In den Anleihebedingungen sind vorzeitige Kündigungsmöglichkeiten nach Wahl der Emittentin zum 16.03.2022 zu 101,5%, zum 16.03.2023 zu 101,0% und zum 16.03.2024 zu 100,5% des Nennwerts vorgesehen. Außerdem sind in den Anleihebedingungen eine Ausschüttungsbeschränkung sowie eine Transparenzverpflichtung verankert. Nach Abschluss der Emission ist die Einbeziehung der Anleihe im Freiverkehr der Börse Frankfurt geplant.

Fazit: Durchschnittlich attraktive Bewertung mit positivem Ausblick

Das Unternehmen SCORE CAPITAL AG zeichnet sich durch eine exzellente Positionierung in dem eng definierten Umfeld des Profi-Fußballs aus. Hier zahlt sich das Netzwerk und das besondere Knowhow der beiden Gründer auf dem Gebiet dieser Spezialfinanzierungen aus, die zudem beide seit Aufnahme ihrer Tätigkeit vor 16 Jahren durch die Bank abgewickelte Transaktionsvolumen von insgesamt 800 Mio. Euro nachweisen können. In Verbindung mit der Rendite von 5,00% p.a. (auf Basis des Emissionskurses von 100%) bewerten wir die 5,00%-SCORE CAPITAL-Anleihe (WKN A254SG) als „durchschnittlich attraktiv (positiver Ausblick)“ (3,5 von 5 möglichen Sternen).

KFM-Barometer als PDF-Datei zum Download

 

 

Über die KFM Deutsche Mittelstand AG

Die KFM Deutsche Mittelstand AG ist Experte für Mittelstandsanleihen und Initiator des Deutschen Mittelstandanleihen FONDS (A1W5T2). Der Fonds bietet für private und institutionelle Investoren eine attraktive Rendite in Verbindung mit einer breiten Streuung der Investments. Die Investmentstrategie des Fonds basiert dabei auf den Ergebnissen des von der KFM Deutsche Mittelstand AG entwickelten Analyseverfahrens KFM-Scoring. Der Fonds schüttet seine Erträge jährlich an seine Anleger aus. Seit Fondsauflage liegt die jährliche Ausschüttungsrendite über 4% p.a. bezogen auf den jeweiligen Anteilspreis zu Jahresbeginn. Auch im laufenden Jahr profitieren die Anleger von der Wertentwicklung des Fonds und einer damit verbundenen geplanten Ausschüttungsrendite in Höhe der Vorjahre. Der Fonds wird von Morningstar mit 5 von 5 Sternen beurteilt. Die KFM Deutsche Mittelstand AG wurde beim Großen Preis des Mittelstandes 2016 als Preisträger für das Analyseverfahren KFM-Scoring und die überdurchschnittliche Entwicklung des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS ausgezeichnet. Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS gehört laut GBC-Research zu den Hidden Champions. Aus insgesamt 9.000 von der GBC geprüften Publikumsfonds belegt der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS einen der 9 Spitzenplätze. Für ihre anlegergerechte Transparenz- und Informationspolitik wurde die KFM von Rödl & Partner und dem Finanzen Verlag mit dem Transparenten Bullen 2020 ausgezeichnet.

Hinweise zur Beachtung

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots dar, sondern dient allein der Orientierung und Darstellung von möglichen geschäftlichen Aktivitäten. Die in dieser Ausarbeitung enthaltenen Informationen erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und sind daher unverbindlich. Soweit in dieser Ausarbeitung Aussagen über Preise, Zinssätze oder sonstige Indikationen getroffen werden, beziehen sich diese ausschließlich auf den Zeitpunkt der Erstellung der Ausarbeitung und enthalten keine Aussage über die zukünftige Entwicklung, insbesondere nicht hinsichtlich zukünftiger Gewinne oder Verluste. Diese Ausarbeitung stellt ferner keinen Rat oder Empfehlung dar. Wichtiger Hinweis: Wertpapiergeschäfte sind mit Risiken, insbesondere dem Risiko eines Totalverlusts des eingesetzten Kapitals, verbunden. Sie sollten sich deshalb vor jeder Anlageentscheidung eingehend persönlich unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Vermögens- und Anlagesituation beraten lassen und Ihre Anlageentscheidung nicht allein auf diese Pressemitteilung stützen. Bitte wenden Sie sich hierzu an Ihre Kredit- und Wertpapierinstitute. Die Zulässigkeit des Erwerbs eines Wertpapiers kann an verschiedene Voraussetzungen - insbesondere Ihre Staatsangehörigkeit - gebunden sein. Bitte lassen Sie sich auch hierzu vor einer Anlageentscheidung entsprechend beraten. Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS ist in dem im Artikel genannten Wertpapier zum Zeitpunkt des Publikmachens des Artikels nicht investiert und hat es im Rahmen der aktuellen Emission gezeichnet. Die KFM Deutsche Mittelstand AG, der Ersteller oder an der Erstellung mitwirkende Personen können Anteile am Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS halten. Aus Veränderungen des Anleihekurses kann sich ein wirtschaftlicher Vorteil für die KFM Deutsche Mittelstand AG, den Ersteller oder an der Erstellung mitwirkende Personen ergeben. Vor Abschluss eines in dieser Ausarbeitung dargestellten Geschäfts ist auf jeden Fall eine kunden- und produktgerechte Beratung durch Ihren Berater erforderlich. Ausführliche produktspezifische Informationen entnehmen Sie bitte dem aktuellen vollständigen Verkaufsprospekt, den wesentlichen Anlegerinformationen sowie dem Jahres- und ggf. Halbjahresbericht. Diese Dokumente bilden die allein verbindliche Grundlage für den Kauf von Investmentanteilen. Sie sind kostenlos am Sitz der Verwaltungsgesellschaft (FINEXIS S.A., 25A, boulevard Royal L-2449 Luxemburg) sowie bei den Zahl- und Informationsstellen (Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG Niederlassung Luxemburg, 46, Place Guillaume II, L-1648 Luxemburg oder Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG, Neuer Jungfernstieg 20, 20354 Hamburg oder bei der Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, Graben 21, A-1010 Wien) und über die Homepage des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS http://www.dma-fonds.de erhältlich. Für Schäden, die im Zusammenhang mit der Verwendung und/oder der Verteilung dieser Ausarbeitung entstehen oder entstanden sind, übernehmen die Verwaltungsgesellschaft und die KFM Deutsche Mittelstand AG keine Haftung.

Pressekontakt

KFM Deutsche Mittelstand AG
Hans-Jürgen Friedrich
Rathausufer 10
40213 Düsseldorf

Email: info@kfmag.de

Tel.: +49 211 21073741

www.deutscher-mittelstandsanleihen-fonds.de

www.kfmag.de