Mittelstandsnachrichten

KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer - Die „5,50%-Jung, DMS & Cie. Pool-Anleihe“

In ihrem aktuellen KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer zu der 5,50%-Anleihe der Jung, DMS & Cie. Pool GmbH mit Laufzeit bis 2024 (WKN A2YN1M) kommt die KFM Deutsche Mittelstand AG zu dem Ergebnis, die Anleihe als „attraktiv (positiver Ausblick)“ (4,5 von 5 möglichen Sternen)  einzuschätzen.

Die Jung, DMS & Cie. Pool GmbH ist ein Tochterunternehmen der börsennotierten JDC Group AG. Die Muttergesellschaft JDC Group AG ist in der Vermittlung von Finanzprodukten tätig, organisiert in einer digitalen Vermittlungs- und Abwicklungsplattform. Dazu hat sie ihr Geschäft in die zwei Segmente „Advisortech“ (B2B2C) und „Advisory“ (B2C) aufgeteilt.

Die Emittentin Jung, DMS & Cie. Pool GmbH ist dem Segment „Advisortech“ zuzuordnen. In diesem Segment sind die B2B2C Aktivitäten der Gruppe konzentriert, also die Vermittlung von Finanzprodukten an Privatkunden über Intermediäre aller Art wie Makler, Vertriebe, Banken oder firmenverbundene Vermittler. Zur Unterstützung der Vermittler wird ein digitaler Finanzmanager mittels der „Frontend“ App „allesmeins“ als „Whitelabel“-Version angeboten, d.h. der Onlineauftritt des Vermittlers erfolgt in dessen Imagefarben (so z.B. bei „Sparda“ in dem bekannten orange / blau oder bei comdirect in zitronengelb). Die JDC-Plattform ermöglicht Endkunden anbieterübergreifend einen schnellen Überblick über ihre gesamten Versicherungsverträge und die entsprechenden Dokumente. Technisch basiert dies auf der JDC-eigenen Kunden- und Vertragssoftware „iCRMweb“. Der Vorteil dieses Systems ist, dass die Endkunden ihr teilweise jahrelanges Vertrauensverhältnis zu ihrem Versicherungsagenten und Anlageberater nicht verlieren. Die Großkunden dieser Dienstleistung sind demgemäß freie Makler und Maklergesellschaften und Banken und Versicherungen, die damit die Möglichkeit haben, Investmentfonds, Versicherungs- und Vorsorgeprodukte, Vermögensanlagen, Immobilien oder auch Darlehen (auch Bausparverträge) aus einer Hand ohne Einschränkung ihrer Unabhängigkeit an ihre Endkunden bzw. Verbraucher zu vermitteln. JDC kooperiert somit mit mehreren tausend aktiven selbstständigen Maklern, Mehrfachagenten und Investmentvermittlern. Im Segment „Advisortech“ ist seit 2016 auch das Unternehmen JDC Geld.de GmbH eingeordnet. Die Online-Vergleichsplattform „Geld.de“ ergänzt das Kerngeschäft der Vermittlung von Versicherungsprodukten um Produkte wie z.B. zu den Themen Strom und Gas. Zur Einschätzung der Größenordnung sei erwähnt, dass der Umsatz dieses Segments ca. dreimal höher ist als das Segment „Advisory“.

Im Segment „Advisory“ hat die JDC Group mit Gesellschaften wie FINUM.Private Finance AG und FiNUM.Finanzhaus AG eine eigene unabhängige Finanz- und Vermögensberatung für anspruchsvolle und vermögendere Kunden aufgebaut, die bereits auf eine mehr als 20-jährige Historie zurückblicken kann und mit rund 290 Beratern derzeit über 80.000 Kunden mit einem Vermögen von ca. 2 Mrd. Euro im B2C-Verhältnis über alle Assetklassen hinweg berät. Mit mehr als 16.000 angeschlossenen Vertriebspartnern und ca. 850.000 Endkunden ist das Unternehmen Jung, DMS & Cie. einer der Marktführer im deutschsprachigen Raum.  

Erfolgreiches Geschäftsmodell „Advisortech“

Mit dem erfolgreichen Geschäftsmodell „Advisortech“ hat sich JDC in den vergangenen Jahren erfolgreich positioniert und ein kontinuierlich wachsendes Netzwerk an angeschlossenen Maklern aufgebaut. Das Unternehmen hat die Anforderungen des Marktes zum Wandel in Richtung Digitalisierung ihrer Dienstleistung frühzeitig erkannt und die Weichen gestellt, um den Kunden und Beratern moderne Beratungs- und Verwaltungstechnologien zur Verfügung stellen zu können. Im Geschäftsjahr 2019 konnten Kooperationen mit namhaften Instituten wie comdirect, Sparda Bank Baden-Württemberg und RheinLand Versicherungs AG geschlossen werden. Auch einige Akquisitionen konnten vollendet werden, wie der vollständige Erwerb der Assekuranz Hermann und des Stuttgarter Investmentpools KOMM Investment & Anlagenvermittlung GmbH. Die Jung, DMS & Cie. Pool GmbH hatte zuvor im August 2017 mit der Lufthansa-Tochter Albatros Versicherungsdienste eine Outsourcing-Vereinbarung getroffen. Im Jahr 2018 konnte die Übertragung der Versicherungsverträge der rund 150.000 Albatros-Kunden abgeschlossen werden. Mit der Übernahme der Albatros-Kunden, u.a. der Belegschaft von Lufthansa und Coca-Cola, kann die Jung, DMS & Cie. Pool GmbH die bestehende Plattform besser auslasten und damit Skaleneffekte erzielen. Die bisherigen Kooperationen mit der comdirect Versicherungsmakler AG, einer Tochtergesellschaft der comdirect Bank AG, sowie der Volkswagen Bank mit ca. 100.000 Kunden konnten nun im Oktober/November 2019 durch den Abschluss von 5-Jahresverträgen gefestigt werden. Somit haben die comdirect-Kunden nicht nur alle ihre Versicherungsverträge im Blick, sondern können diese mit Hilfe einer professionellen Bedarfsanalyse auch optimieren.  Diese Entwicklung zeigt, dass Vermittler von Versicherungsprodukten die immer komplexer werdende Administration nicht mehr im eigenen Haus vorhalten wollen, sondern ihre Ressourcen auf die Online-Vertriebskompetenz konzentrieren. Von diesem Trend zur Automatisierung und Digitalisierung der Geschäftsprozesse in der Vermittlung von Finanzprodukten kann JDC in besonderer Weise profitieren. Darüber hinaus beauftragt z.B. die Volkswagen Bank JDC mit der umfassenden und fallabschließenden Betreuung der Endkunden durch das JDC Serviceteam. Somit bietet JDC eine Abwicklungsarchitektur vom „Frontend bis zum Backend“ inkl. eigenem „Callcenter“ aus einer Hand. 

Anhaltendes Wachstum - Umsatz steigt kontinuierlich

Der Gesamtumsatz der JDC Gruppe konnte im ersten Halbjahr 2019 von 44,5 Mio. Euro im ersten Halbjahr um 18% auf 52,5 Mio. Euro gesteigert werden. Die dem Segment „Advisortech“ angehörende Jung, DMS & Cie. Pool GmbH ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen und erreichte im ersten Halbjahr 2019 einen Umsatz von 40,7 Mio. Euro nach 33,4 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2018, was einer Steigerung von 21,8% entspricht. Der Geschäftsbereich „Advisory“ konnte seinen Umsatz im ersten Halbjahr 2019 um 6,3% auf 11,8 Mio. Euro steigern, nach 11,1 Mio. Euro in der Vorjahresperiode. Entsprechend stark stieg das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) des ersten Halbjahres 2019 um 18% auf 2,4 Mio. Euro (1. HJ. 2018: 2,0 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Steuern (EBT) stieg im ersten Halbjahr 2019 auf 0,2 Mio. Euro (1. HJ. 2018: 0,1 Mio. Euro). Umsätze mit der comdirect, BMW (Bavaria Wirtschaftsagentur GmbH) und der Volkswagen Bank werden erst im zweiten Halbjahr 2019 respektive im ersten Halbjahr 2020 zum Ergebnis beisteuern.  

Aufgrund des mit der Muttergesellschaft geschlossenen Gewinnabführungsvertrags wird der Gewinn komplett an die JDC Group AG abgeführt. Die Jung, DMS & Cie. Pool GmbH weist aufgrund des Gewinnabführungsvertrags ein seit Jahren gleichbleibendes Eigenkapital in Höhe von 1,7 Mio. Euro aus. Das Eigenkapital des Konzerns konnte zum 30.06.2019 leicht um 0,4% auf mittlerweile 33,48 Mio. Euro (VJ. 33,35 Mio. Euro) gesteigert werden und der Konzern verfügt mit derzeit 40,1% über eine sehr stabile Eigenkapitalquote.

5,50%-Jung, DMS & Cie. Pool-Anleihe mit Laufzeit bis 2024

Die aktuell emittierte nicht nachrangige und teilbesicherte Anleihe der Jung, DMS & Cie. Pool GmbH mit Laufzeit bis 02.12.2024 und einem Volumen von bis zu 25 Mio. Euro ist mit einem Zinskupon von 5,50% p.a. (Zinstermin jährlich am 02.12.) ausgestattet. In den Anleihebedingungen sind vorzeitige Kündigungsmöglichkeiten nach Wahl der Emittentin ab 02.12.2022 zu 101,50% und ab 02.12.2023 zu 100,50% des Nennwerts vorgesehen und die Emittentin verpflichtet sich zu umfassender Transparenz. Die Anleihe ist durch eine Zession von Bestandsprovisionen i. H. von 33,33% des Bruttoemissionserlöses besichert. Nach Abschluss der Emission ist die Einbeziehung der Anleihe in den Freiverkehr der Börse Frankfurt vorgesehen.

Fazit: Attraktive Bewertung mit positivem Ausblick

Aufgrund der vorzeitigen Positionierung auf die Digitalisierung des Versicherungsgewerbes, der durch Übernahmen und Kooperationen zu erwartenden überproportionalen Ergebnisausweitung, der kontinuierlichen Weiterentwicklung des Geschäftsmodells und der guten Bonität der JDC-Gruppe in Verbindung mit der Rendite von 5,50% p.a. (auf Basis des Emissionskurses von 100%) wird die 5,50%-Jung, DMS & Cie. Pool GmbH-Anleihe (WKN A2AN1M) als „attraktiv (positiver Ausblick)“ (4,5 von 5 möglichen Sternen) bewertet.

KFM-Barometer als pdf-Datei zum Download

 

 

Über die KFM Deutsche Mittelstand AG

Die KFM Deutsche Mittelstand AG ist Experte für Mittelstandsanleihen und Initiator des Deutschen Mittelstandanleihen FONDS (WKN A1W5T2). Der Fonds bietet für private und institutionelle Investoren eine attraktive Rendite in Verbindung mit einer breiten Streuung der Investments. Die Investmentstrategie des Fonds basiert dabei auf den Ergebnissen des von der KFM Deutsche Mittelstand AG entwickelten Analyseverfahrens KFM-Scoring. Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS schüttet seine Erträge jährlich an seine Anleger aus. Seit Fondsauflage liegt die jährliche Ausschüttungsrendite über 4% p.a. bezogen auf den jeweiligen Anteilspreis zu Jahresbeginn. Auch im laufenden Jahr profitieren die Anleger von der Wertentwicklung des Fonds und einer damit verbundenen geplanten Ausschüttungsrendite in Höhe der Vorjahre. Der Fonds wird von Morningstar mit 5 von 5 Sternen beurteilt. Die KFM Deutsche Mittelstand AG wurde beim Großen Preis des Mittelstandes 2016 als Preisträger für das Analyseverfahren KFM-Scoring und die überdurchschnittliche Entwicklung des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS ausgezeichnet. Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS gehört laut GBC-Research zu den Hidden Champions. Aus insgesamt 9.000 von der GBC geprüften Publikumsfonds belegt der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS einen der 9 Spitzenplätze.

Hinweise zur Beachtung

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots dar, sondern dient allein der Orientierung und Darstellung von möglichen geschäftlichen Aktivitäten. Die in dieser Ausarbeitung enthaltenen Informationen erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und sind daher unverbindlich. Soweit in dieser Ausarbeitung Aussagen über Preise, Zinssätze oder sonstige Indikationen getroffen werden, beziehen sich diese ausschließlich auf den Zeitpunkt der Erstellung der Ausarbeitung und enthalten keine Aussage über die zukünftige Entwicklung, insbesondere nicht hinsichtlich zukünftiger Gewinne oder Verluste. Diese Ausarbeitung stellt ferner keinen Rat oder Empfehlung dar. Wichtiger Hinweis: Wertpapiergeschäfte sind mit Risiken, insbesondere dem Risiko eines Totalverlusts des eingesetzten Kapitals, verbunden. Sie sollten sich deshalb vor jeder Anlageentscheidung eingehend persönlich unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Vermögens- und Anlagesituation beraten lassen und Ihre Anlageentscheidung nicht allein auf diese Pressemitteilung stützen. Bitte wenden Sie sich hierzu an Ihre Kredit- und Wertpapierinstitute. Die Zulässigkeit des Erwerbs eines Wertpapiers kann an verschiedene Voraussetzungen - insbesondere Ihre Staatsangehörigkeit - gebunden sein. Bitte lassen Sie sich auch hierzu vor einer Anlageentscheidung entsprechend beraten. Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS ist in dem genannten Wertpapier zum Zeitpunkt des Publikmachens des Artikels nicht investiert und hat es im Rahmen des aktuellen Umtauschangebots für die Anleihe A14J9D zum Umtausch eingereicht sowie im Rahmen der aktuellen Emission gezeichnet. Die KFM Deutsche Mittelstand AG, der Ersteller oder an der Erstellung mitwirkende Personen können Anteile am Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS halten. Aus Veränderungen des Anleihekurses kann sich ein wirtschaftlicher Vorteil für die KFM Deutsche Mittelstand AG, den Ersteller oder an der Erstellung mitwirkende Personen ergeben. Vor Abschluss eines in dieser Ausarbeitung dargestellten Geschäfts ist auf jeden Fall eine kunden- und produktgerechte Beratung durch Ihren Berater erforderlich. Ausführliche produktspezifische Informationen entnehmen Sie bitte dem aktuellen vollständigen Verkaufsprospekt, den wesentlichen Anlegerinformationen sowie dem Jahres- und ggf. Halbjahresbericht. Diese Dokumente bilden die allein verbindliche Grundlage für den Kauf von Investmentanteilen. Sie sind kostenlos am Sitz der Verwaltungsgesellschaft (FINEXIS S.A., 25A, boulevard Royal L-2449 Luxemburg) sowie bei den Zahl- und Informationsstellen (Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG Niederlassung Luxemburg, 46, Place Guillaume II, L-1648 Luxemburg oder Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG, Neuer Jungfernstieg 20, 20354 Hamburg oder bei der Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, Graben 21, A-1010 Wien) und über die Homepage des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS http://www.dma-fonds.de erhältlich. Für Schäden, die im Zusammenhang mit der Verwendung und/oder der Verteilung dieser Ausarbeitung entstehen oder entstanden sind, übernehmen die Verwaltungsgesellschaft und die KFM Deutsche Mittelstand AG keine Haftung.

Pressekontakt

KFM Deutsche Mittelstand AG
Hans-Jürgen Friedrich
Rathausufer 10
40213 Düsseldorf

Email: info@kfmag.de

Tel.: +49 211 21073741

www.deutscher-mittelstandsanleihen-fonds.de

www.kfmag.de