Mittelstandsnachrichten

KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer – Die „LR Global Holding-Anleihe mit variabler Verzinsung (aktuell 7,25% p.a.)“

In ihrem aktuellen KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer zu der Anleihe mit variabler Verzinsung (aktuell 7,25% p.a.) der LR Global Holding GmbH (WKN A3H3FM) kommt die KFM Deutsche Mittelstand AG zu dem Ergebnis, die Anleihe als „durchschnittlich attraktiv (positiver Ausblick)“ (3,5 von möglichen 5 Sternen) einzuschätzen.

LR Health & Beauty, die operative Gesellschaft der LR Global Holding GmbH, mit Hauptsitz in Ahlen, ist eines der führenden Social-Selling-Unternehmen für Gesundheits- und Schönheitsprodukte in Europa. LR ist in 27 Ländern aktiv und vertreibt durch externe Institutionen (z.B. SGS Institut Fresenius oder Dermatest) zertifizierte Premium-Produkte "Made in Germany" aus natürlichen Inhaltsstoffen1. LR Health & Beauty entwickelt, produziert und vertreibt ein hochdiversifiziertes Produktportfolio mit ca. 300 Artikeln (SKUs) mit begrenztem Trend- oder Saisonrisiko und geringer Preissensibilität der Verbraucher unter eigenen Marken, die auf die Segmente Gesundheit und Schönheit abzielen1. LR verzichtet bei allen kosmetischen Produkten und Nahrungsergänzungsmitteln auf Tierversuche1.

Im Geschäftsbereich Health fokussiert sich LR auf den attraktiven Markt für Ernährungsprodukte und Nahrungsergänzungsmittel für das allgemeine Wohlbefinden sowie zur Gewichtsreduktion1. Der Fokus im Beautybereich liegt auf Pflegeprodukte für Körper, Gesicht, Haare und Mundraum sowie Düfte und Kosmetikprodukte1. Seit der Markteinführung des ersten Aloe Vera-Produkts im Jahr 2002 hat sich das Unternehmen eine starke Expertise in diesem Bereich erarbeitet, welcher mittlerweile für 40% des Umsatzes verantwortlich ist1. Die neue Produktionsstätte in Ahlen ist eine der modernsten Aloe-Vera-Produktionsstätten in Europa und sichert einen hohen Qualitätsstandard und senkt gleichzeitig die Kosten auf ein Minimum1, was unserer Meinung nach den Wachstumsraten des globale Aloe-Vera-Marktes gerecht wird und entsprechendes Potenzial für neue Produktanwendungen bietet1.

Social Selling als Vertriebsstrategie

Der Vertrieb von LR ist als netzwerkbasierter Direktvertrieb mit derzeit mehr als 300.000 Vertriebspartnern organisiert, von denen fast 150.000 jeden Monat aktiv sind1. Der größte Teil der LR-Vertriebspartner ist selbst auch Verbraucher, was gute Markenbotschafter mit hoher Loyalität zu LR schafft1. Die Top-15-Vertriebspartner sind im Durchschnitt seit 20 Jahren an LR gebunden und erhalten zusammen weniger als 10% des gesamten Bonuspools, was für eine hohe Breite und Tiefe der LR Vertriebspartner-Struktur spricht1. Mit ca. 80% des Umsatzes, der online oder über Abonnements generiert wird, ist die Digitalisierung ein wichtiger Vertriebskanal für LR1. Nur ca. 22% der Verkäufe stammen aus physischen Kontakten bzw. Bestellformularen1. Durch den zunehmendem Anteil jüngerer Vertriebspartner (ca. 30% sind jünger als 30 Jahre) und Kunden profitiert LR von der fortschreitenden Digitalisierung durch die Akquisition junger Micro-Influencer in den sozialen Medien und auf digitalen Plattformen ohne nennenswerte Kosten außer dem regelmäßigen Bonus1.

Rückkehr zum Wachstumspfad durch Strategieoptimierung nach Managementwechsel

Nach zwei schwachen Jahren 2017 und 2018, bedingt durch Management- und Marktprobleme in der Türkei, den Verlust von hochrangigen Vertriebspartnern sowie fehlender Produktinnovationen, leitete das neue Management um Andreas Friesch (Social-Selling-Erfahrung bei Vorwerk) Ende 2018 zwei große Veränderungen ein, die das Unternehmen unserer Meinung nach wieder auf einen Wachstumspfad brachten1. Zum einen wurde das Bonusmodell attaktiver gestaltet, um den Start für neue Vertriebspartner einfacher und sichtbarer zu machen, zum anderen erhöhte das Management die Dynamik bei neuen Produkten1. Dies führte 2019 zu einem Umsatzanstieg in Höhe von 9% von 204,8 Mio. Euro in 2018 auf 223,3 Mio. Euro2. In den ersten 11 Monaten des Geschäftsjahres 2020 konnte der Umsatz sogar um 26% gesteigert werden1. Das EBITDA konnte 2019 mit 18,5 Mio. Euro wieder porisitv gestaltet werden2. In 2020 wurde dieses Ergebnis weiter gesteigert; in den 12 Monaten bis zum November 2020 konnte ein EBITDA in Höhe von 30,8 Mio. Euro erzielt werden1.

Covid-19 Pandemie beeinflusst aktuelle Geschäftsentwicklung positiv

Das Geschäftsmodell von LR ist unserer Meinung nach weitestgehend resistent gegen Konjunkturzyklen und Abschwünge, was sich jüngst in der Pandemie wieder bestätigen konnte. COVID-19 hatte keine sichtbaren negativen Auswirkungen auf die Geschäftsentwicklung, im Gegenteil konnte sich das Wachstum seit März 2020 sogar weiter beschleunigen1. Ein großer Vorteil hierbei war unserer Ansicht nach, dass LR Health & Beauty keine Filialen betreibt. Nach Jahren mit wenigen Produkteinführungen hat LR im Jahr 2019 fünf und im Jahr 2020 sieben neue Hauptprodukte auf den Markt gebracht; im Jahr 2021 sind insgesamt zehn Produkteinführungen geplant1. LR ist hierbei in der Lage - basierend auf dem Feedback von Kunden und Partnern - Produkte zu entwickeln, die aktuellen Trends folgen. LR ist zwar kein "First Mover", kann aber als "Early Adaptor" Ideen übernehmen, wenn ein ausreichendes Marktpotenzial vorhanden ist1.  Während der Corona-Pandemie gelang es LR beispielsweise, innerhalb von zwei Wochen ein neues Desinfektionsprodukt zu entwickeln und einzuführen1.

Quick-Check Nachhaltigkeit durch imug | rating*

Das Unternehmen verstößt nicht gegen die von der KFM Deutsche Mittelstand AG definierten Ausschlusskriterien4. Die Anleihe ist für die von der KFM Deutsche Mittelstand AG initiierten Fonds investierbar4.

Variabel verzinste LR Global Holding-Anleihe mit Laufzeit bis 2025

Die Unternehmensanleihe der LR Global Holding GmbH ist mit einem variablen Zinskupon (3-Monats-Euribor + 7,25% p.a.; Euribor floor at 0%; Zinszahlung vierteljährlich am 28/29.02., 31.05., 31.08. und 30.11.) ausgestattet und hat eine Laufzeit vom 03.02.2021 bis zum 03.02.20253. Das Emissionsvolumen beträgt 125 Mio. Euro3. Vorzeitige Rückzahlungsmöglichkeiten nach Wahl der Emittentin sind in den Anleihebedingungen ab 03.02.2023 zu 103,625%, ab 03.08.2023 zu 102,538%, ab 03.02.2024 zu 101,45% und ab 03.08.2024 zu 100,363% des Nennwertes vorgesehen3. Der Emissionserlös dient der Refinanzierung bestehender Bank- und Gesellschafterdarlehen3. Die Anleihe ist durch Verpfändungen von Aktien und Garantien besichert3. Darüber hinaus verpflichtet sich die Emittentin u.a. zu einer Ausschüttungsbeschränkung. Die Anleihe ist im Open Market der Börse Frankfurt notiert3.

Fazit: Durchschnittlich attraktive Bewertung mit positivem Ausblick

Zusammenfassend lautet unsere Einschätzung wie folgt: Seit der Neupositionierung im Jahr 2018 ist das Unternehmen wieder auf seinen Wachstumspfad zurückgekehrt, getrieben durch neue Produkte, einen Anstieg der Vertriebspartner und ein geringeres Länderrisiko. Das zunehmende Bewusstsein der Verbraucher für Gesundheit und Wohlbefinden stellt zukünftig den Hauptwachstumstreiber der Gesellschaft. Krankheitsvorbeugung und der Wunsch nach einem gesünderen Lebensstil spielen hierbei eine immer wichtigere Rolle. Die Innovationspipeline der Gesellschaft scheint gut gefüllt, was den Umsatz auch in Zukunft weiter antreiben und zu positiven Konzernergebnissen beitragen sollte. In Verbindung mit einer Rendite von 6,98% p.a. (auf Kursbasis 101,50% an der Börse Frankfurt am 11.03.2021 bei Berechnung bis zur Fälligkeit am 03.02.2025) bewerten wir die Unternehmensanleihe der LR Global Holding GmbH (WKN A3H3FM) als „durchschnittlich attraktiv (positiver Ausblick)“ (3,5 von 5 möglichen Sternen).

Über dieses KFM-Barometer

Analysten: Alexander Rütz, Unternehmensanalyst und Sabine Knee, Wertpapieranalystin im Auftrag der KFM Deutsche Mittelstand AG. Erstellt am 12.03.2021, 07.10 Uhr auf Basis einer Analyse der Fundamentaldaten auf Grundlage des Jahresabschlusses 2019, der Unternehmenspräsentation Januar 2021 und des Termsheets vom 25.01.2021 der LR Global Holding GmbH. Die Bewertung des KFM-Barometers beruht auf dem von der KFM Deutsche Mittelstand AG entwickelten Analyseverfahren KFM-Scoring, das neben den unternehmensspezifischen Bilanz-Kennzahlen auch die Eigenarten der Anleihebedingungen für verzinsliche Wertpapiere mittelständischer Unternehmen berücksichtigt.

Alle in diesem KFM-Barometer getroffenen Aussagen beziehen sich auf den Zeitpunkt der Erstellung. Obwohl eine Aktualisierung des KFM-Barometers bezüglich der hier analysierten Anleihe grundsätzlich in den kommenden zwölf Monaten geplant ist, steht zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch nicht fest, ob eine Aktualisierung im angegebenen Zeitraum oder überhaupt stattfindet.

Quellenangaben: 1Investorenpräsentation Januar 2021, 2Geschäftsbericht 2019, 3Termsheet zur LR-Anleihe vom 25.01.2021, 4die von imug | rating erstellte qualitative Nachhaltigkeitseinschätzung ergänzt das KFM-Scoring um materielle ESG-Aspekte (Environment, Social, Governance), die Auswirkungen auf die finanzielle Performance des Emittenten haben können

KFM-Barometer als PDF-Datei zum Download

 

 

Über die KFM Deutsche Mittelstand AG

Die KFM Deutsche Mittelstand AG mit Sitz in Düsseldorf ist Experte für Mittelstandsanleihen und Initiator des Deutschen Mittelstandanleihen FONDS (WKN A1W5T2) sowie des europäischen Mittelstandsanleihen FONDS (WKN A2PF0P). Die KFM Deutsche Mittelstand AG wurde beim Großen Preis des Mittelstandes 2016 als Preisträger für das Analyseverfahren KFM-Scoring ausgezeichnet. Für ihre anlegergerechte Transparenz- und Informationspolitik wurde die KFM Deutsche Mittelstand AG von Rödl & Partner und dem Finanzen Verlag mit dem Transparenten Bullen 2020 ausgezeichnet.

Rechtliche Hinweise und Offenlegung

Diese Veröffentlichung der KFM Deutsche Mittelstand AG stellt weder ein Angebot oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots noch einen Rat oder eine persönliche Empfehlung bezüglich des Haltens, des Erwerbs oder der Veräußerung eines Finanzinstruments dar. Vielmehr dient die Veröffentlichung allein der Orientierung und Darstellung von möglichen geschäftlichen Aktivitäten. Die in dieser Ausarbeitung enthaltenen Informationen sind unverbindlich und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Soweit in dieser Ausarbeitung Aussagen über Preise, Zinssätze oder sonstige Indikationen getroffen werden, beziehen sich diese ausschließlich auf den Zeitpunkt der Erstellung der Ausarbeitung und enthalten keine Aussage über die zukünftige Entwicklung, insbesondere nicht hinsichtlich zukünftiger Gewinne oder Verluste. Die KFM Deutsche Mittelstand AG empfiehlt, sich vor Abschluss eines in dieser Ausarbeitung dargestellten Geschäfts kunden- und produktgerecht beraten zu lassen. Wichtiger Hinweis: Wertpapiergeschäfte sind mit Risiken, insbesondere dem Risiko eines Totalverlusts des eingesetzten Kapitals, verbunden. Sie sollten sich deshalb vor jeder Anlageentscheidung eingehend persönlich unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Vermögens- und Anlagesituation beraten lassen und Ihre Anlageentscheidung nicht allein auf diese Veröffentlichung stützen. Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS, den die KFM Deutsche Mittelstand AG berät, hält das in dem im Artikel genannte Wertpapier zum Zeitpunkt des Publikmachens des Artikels in seinem Portfolio. Der Europäische Mittelstandsanleihen FONDS, den die KFM Deutsche Mittelstand AG berät, hält das in dem im Artikel genannte Wertpapier zum Zeitpunkt des Publikmachens des Artikels nicht in seinem Portfolio. Es ist Mitarbeitern der KFM Deutsche Mittelstand AG untersagt, Wertpapiere zu halten, die auch im Portfolio eines der von der KFM Deutsche Mittelstand AG initiierten Fonds enthalten sind. Die KFM Deutsche Mittelstand AG ist weder in Wertpapieren, die im Portfolio eines der von der KFM Deutsche Mittelstand AG initiierten Fonds enthalten sind, noch in den von ihr initiierten Fonds selbst investiert. Die KFM Deutsche Mittelstand AG und der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS profitieren von steigenden Anleihekursen. Aufgrund der Bekanntheit und Verbreitung des KFM-Barometers hat die darin zum Ausdruck gebrachte Bewertung möglicherweise einen Einfluss auf den Kurs der analysierten Anleihe. Mit dem KFM-Scoring wird analysiert, ob die Qualität des Finanzinstruments und die Bonität des Emittenten ein Investment im Rahmen des Portfolio-Managements für die initiierten Fonds zulassen. Schließt diese Prüfung für die Fonds positiv ab und veröffentlicht die KFM Deutsche Mittelstand AG ein KFM-Barometer, hat der Emittent durch Abschluss eines Vertrags mit der KFM Deutsche Mittelstand AG die Möglichkeit, ein KFM-Barometer-Siegel entgeltlich zu erwerben und werblich zu nutzen. Ausführliche produktspezifische Informationen zum Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS entnehmen Sie bitte dem aktuellen vollständigen Verkaufsprospekt, den wesentlichen Anlegerinformationen sowie dem Jahres- und ggf. Halbjahresbericht. Diese Dokumente bilden die allein verbindliche Grundlage für den Kauf von Investmentanteilen. Sie sind kostenlos am Sitz der Verwaltungsgesellschaft (FINEXIS S.A., 25A, boulevard Royal L-2449 Luxemburg) sowie bei den Zahl- und Informationsstellen (DZ PRIVATBANK S.A., 4, rue Thomas Edison, L-1445 Strassen, Luxembourg oder bei der Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, Graben 21, A-1010 Wien) und über die Homepage des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS www.dma-fonds.de erhältlich. Ausführliche produktspezifische Informationen zum Europäischen Mittelstandsanleihen FONDS entnehmen Sie bitte dem aktuellen vollständigen Verkaufsprospekt, den wesentlichen Anlegerinformationen sowie dem Jahres- und ggf. Halbjahresbericht. Diese Dokumente bilden die allein verbindliche Grundlage für den Kauf von Investmentanteilen. Sie sind kostenlos am Sitz der Verwaltungsgesellschaft (Monega KAG, Stolkgasse 25-45, 50667 Köln, www.monega.de) sowie bei den Zahl- und Informationsstellen (DZ Bank AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Platz der Republik, 60325 Frankfurt am Main) und über die Homepage des Europäischen Mittelstandsanleihen FONDS www.ema-fonds.de erhältlich. Die Zuverlässigkeit der zur Analyse herangezogenen Informationsquellen wurde nicht überprüft, so dass letztlich Zweifel an der Zuverlässigkeit aller erwähnten Informationsquellen nicht ausgeräumt werden konnten. Für Schäden, die im Zusammenhang mit der Verwendung und/oder der Verbreitung dieser Ausarbeitung entstehen oder entstanden sind, übernehmen die Verwaltungsgesellschaften und die KFM Deutsche Mittelstand AG keine Haftung.

*Die Informationen und Meinungen durch „imug | rating“ geben nicht die Meinung der KFM Deutsche Mittelstand AG wieder, so dass diese entsprechend keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der Informationen übernimmt.

Pressekontakt

KFM Deutsche Mittelstand AG
Gabriele Grzybek
Rathausufer 10
40213 Düsseldorf

Email: info@kfmag.de

Tel.: +49 211 21073741

www.kfmag.de

www.deutscher-mittelstandsanleihen-fonds.de

www.europaeischer-mittelstandsanleihen-fonds.eu